Cunstliebe Kunsttherapie Karlsruhe Durlach | Offenes Atelier
11
home,page,page-id-11,page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-10.0,wpb-js-composer js-comp-ver-4.12,vc_responsive

Kunsttherapie

Das künstlerische Gestalten stellt neben der Sprache eine weitere Ausdrucksmöglichkeit dar. Über das sinnliche Erleben, das Wahrnehmen und Reagieren auf die steten Veränderungen der Gestaltung findet ein unmittelbarer Kontakt mit sich selbst statt. Dieser ermöglicht ein Entdecken und Bewusstwerden der eigenen Ressourcen. Gleichzeitig werden bei diesem, meist ungewohnten Tun, neue Gestaltungs- und Handlungsmöglichkeiten gefunden. Sie öffnen den Blick für neue Lösungswege, die im Gestalten erprobt und im Alltag umgesetzt werden können.

CunstLIEBe auf YouTube:

und Facebook:

formenzeichnen_karlsruhe

Formenzeichnen

Das Formenzeichnen ist eine aus der Waldorfpädagogik stammende und in der anthroposophischen Kunsttherapie verbreitete Gestaltungsmethode. Im Gegensatz zum figürlichen Zeichnen versteht sich Formenzeichnen als eine Linie in Bewegung.

 

Aus dem Auf und Ab der Linie können z.B. endlose Schleifen entstehen. Der Bewegungsablauf ist rhythmisch und bewegt sich zwischen Konzentration und Entspannung.

 

Beim Formenzeichnen geht es nicht so sehr um den kreativen Prozess, sondern eher um das Üben von Fertigkeiten. Wiederholen und immer wiederholen: Man zeichnet das Motiv so lange, bis es nicht nur “richtig” sondern auch “schön” ist, und im Idealfall zeichnet man so lange, bis man keine Vorlage mehr braucht.

dialog_malen_cunstliebe3

Dialogische Bildarbeit

Malen im Dialog ist eine spezielle Form der Kunsttherapie, mit der seelische Vorgänge kommunizierbar und leichter zu bewältigen sind.  Gerade, wenn es Kindern schwer fällt, mit Worten oder über den Verstand zu kommunizieren, eignet sich der Farbdialog oder das „gemalte Gespräch“ dazu, mit sich selbst und anderen in Kontakt zu treten und wieder Lust aufs Lernen zu bekommen.

 

Über das freie Malen und Gestalten wird die Fantasie des Kindes angeregt, Verarbeitungs- und Selbstheilungskräfte werden aktiviert, Blockaden und Ängste lösen sich auf. Das Kind erfährt, dass es aus sich selbst heraus etwas Wertvolles und Kreatives erschaffen kann – ohne Leistungsdruck und ohne Zielvorgaben. Sicherheit, Selbstvertrauen und innere Stabilität nehmen zu, das seelische und soziale Wohlbefinden steigert sich nachhaltig.

tonfeld_kunsttherapie

Arbeit am Tonfeld®

Die „Arbeit am Tonfeld®“ ist ein Weg, mit Hilfe des Materials Ton, die eigene innere Ordnung wiederzufinden oder sogar neu zu entdecken.

loesungsorientiertes_malen_lom

Lösungsorientiertes Malen LOM®

Das LOM® ist eine Kurzzeittherapie, in der durch die lösungsorientierte Malmethodik angestrebt wird, Anliegen und Symptome zu klären, lebenswerte Perspektiven zu schaffen, Träume zu entschlüsseln und Traumata zu bearbeiten und zu bewältigen.

indikative_kunsttherapie

Indikative Kunsttherapie

Intensive bildnerische Auseinandersetzung mit einer bestimmten Thematik, Bewusstwerden gewohnter Handlungstendenzen, Erweiterung des eigenen Blickfeldes

gruppendynamische_kunsttherapie

Gruppendynamische KT

Lern-, Arbeits- und Therapiegruppen aller Art profitieren sehr davon, wenn die TeilnehmerInnen an passender Stelle Gelegenheit bekommen zu malen oder sich auf andere Weise bildnerisch auszudrücken.

Das Offene Atelier >

 

Vermietung der Räumlichkeiten auf Anfrage. Gerne Gruppenmalen

Lass Bilder sprechen!

Über Mich

claudia_lieb_profil

Claudia Lieb

Kunsttherapeutin (Dipl.)

Heilpraktiker für Psychotherapie

Außerdem bin ich Mitglied im „Deutschen Fachverband für Kunst- und Gestaltungstherapie e.V. info@dfkgt.de

1998 – 2003

Lehramt-Studium

Pädagogischen Hochschule Karlsruhe: Kunst, Erziehungswissenschaften, Psychologie, Philosophie, Deutsch

2003 – 2006

Projektarbeiten

beim Deutschen Roten Kreuz und Paulinen-Stiftung Stuttgart

2006 – 2009

Kunsttherapie-Studium

Hochschule für Kunsttherapie, Nürtingen

2009 – 2015

Diplom-Kunsttherapeutin

im Seniorenbereich

Durch mein Lehramtsstudium weiß ich, wie der Druck auf alle Beteiligten wie Kinder, Eltern und Lehrer in den letzten Jahren gewachsen ist und weiter wächst. Dazu noch die neuen Medien wie Smartphone (nur einen Klick vom Internet entfernt) und Facebook (zack, schon ist das Foto für Millionen sichtbar), die zum wichtigen Kommunikationsmittel geworden sind. Wir sind von allen Seiten angreifbar. Kinder, unwissend und noch unerfahren, geraten sehr schnell in schulische Konflikte, (wie Mobbing, Schulschwänzen, Konzentrationsschwäche bis hin zur Leistungsverweigerung, Depressionen, Magersucht), die ihr Seelenleben beeinträchtigen. In meinem Kunsttherapie-Studium, speziell für Kinder und Jugendliche habe ich ein gutes Werkzeug an die Hand bekommen, um der kleinen Seele zu helfen.

Kontakt

Das Atelier befindet sich im wunderschönen Durlach

Pfinzstalstraße 90
76227 Karlsruhe

Telefon: 0721 66 98 09 08
Handy: 0177 77 99 093
info@cunstliebe.de